TIEFKÜHLKOST & die Wirkung auf unseren Körper


Hast du morgens kaum Hunger, fühlst dich Energie-los und matt? Dann kann ich bereits vorwegnehmen, dass Speisen die wir tagsüber zu uns nehmen, dies begünstigen können, oder eben auch nicht ... du fragst dich, wie das?

Denkt man an Tiefkühlkost, denkt man an Eigenschaften wie „praktisch“, man hat immer etwas zu Hause, das man auftauen und rasch zubereiten kann. Zudem besteht teils noch immer der Glaube, dass die Vitamine, Nährstoffe etc. durch das Schock-frieren erhalten bleiben.... Ja, der "Tiefkühl-Gedanke" ist praktisch, denkt sich auch teils die Gastronomie. Lebensmittel können länger aufbewahrt und wieder aufgetaut werden. Und wir als Kunden bekommen rasch etwas zu Essen, haben unseren Magen gefüllt und fühlen uns eine Zeit lang satt... und weiter?

Die Traditionelle Chinesische Medizin hat viel mehr die Thermik von Lebensmitteln im Visier, wie sie auf uns wirkt und was sie mit unserem Körper macht. Sprich ob nun ein Lebensmittel wärmend oder kühlend ist bzw. wirkt. War dieses davor tiefgekühlt und wird aufgetaut, verhält es sich folgendermaßen: Im Falle der Schock-gefrorenen Lebensmitteln wie Beeren, Brot, grünen Erbsen, Gemüse allerlei etc. sprechen wir von Tiefkühlkost. Diese wird zwar aufgetaut, jedoch speichert eine jede Zelle die Information "ich war davor tiefgekühlt", und tiefgekühlt bedeute einfach nur "kalt“. Dies bedeutet, dass wir unserem Körper Kälte zuführen, anstatt ihn mit wärmenden und nährenden Speisen zu versorgen. Folglich dessen hat auch diese Nahrung Auswirkung auf unsere Nieren-Energie bzw. das „Nieren-Feuer“, welches den Magen wärmt und unterstützt um Energie aus den Speisen extrahieren zu können. Wir entziehen unseren Nieren und auch dem Magen, Energie. Und letzterer muss vermehrt Energie aufbringen um diese Speisen überhaupt verdauen zu können. Und ohne Wärme gibt es keine Umwandlung von Nahrung. Somit hat auch unser Körper, vor allem die Lungen zu wenig Energie welche sie an unsere Oberfläche bringen kann um uns von äußeren pathogenen Einflüssen zu schützen. Wir sind Erkältungsanfälliger, müde und angeschlagen.

Hat der Magen einen Energiemangel und ist "kraftlos", begünstigt dies die Entstehung von Nässe, Schleim, Schlacken und Ablagerungen in unserem Körper.

Wie äußert sich das nun bei dir? Diese lagert sich nicht nur im Magen-Darm-Trakt ab, aber folglich auch im Blut und im gesamten Körper. Sie äußert sich zum Beispiel in Form von Blähungen, Völle & Müdigkeit, Trägheit, einem aufgedunsenen Gefühl, geschwollenen Knöcheln etc. Dies sind Signale deines Körpers; er will dir damit einfach nur sagen: "In deiner Nahrung war weder Energie drinnen, noch hat der Magen ausreichend Kraft bekommen um weder diese Speise noch weiter im Laufe des Tages gut verdauen zu können".

Über eine längere Zeit gesehen, hat dein Magen kaum Kraft um wichtige Nährstoffe zu extrahieren, was eben seiner Hauptfunktion entspricht. Die Nahrung die du zu dir nimmst wird 1:1 ausgeschieden. Deshalb fang' erst gar nicht damit an bzw. reduziere Tiefkühlkost, Fastfood & Co.!

Und an dieser Stelle kommen wir auch wieder zu unserer Anfangsfrage zurück: Hast du morgens kaum oder keinen Hunger? Wie im vorigen Abschnitt beschrieben: Dies kann einerseits vorgeburtlich bestimmt sein, durch unsere Veranlagung, unsere DNA, unsere Nieren-Energie, welche wir über die DNA von unseren Eltern weitergegeben bekommen, aber auch nachgeburtlich, durch nährstoffarme, tiefgekühlte Lebensmittel begünstigt werden.

Probiere es einfach mal eine Woche aus. Mal frische und knackige, selbst gekochte Speisen. Die andere Woche vermehrt Tiefkühlkost, Fastfood, Mikro & Co. Du wirst rasch feststellen was dir wirklich gut tut, denn du bist was du isst!

#Tiefkühlkost #Verdauung #Müdigkeit #Energie #Mattigkeit #Hunger #Blähungen #Völle #Schlacken #Fastfood #frischgekocht #Gemüse #DNA #nachgeburtlich #Blut #Kälte #Schockgefroren #TCM #TraditionelleChinesischeMedizin #Fertiggerichte #Imbiss #Snack #Lebensmittel #Immunsystem #Nieren

29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hafer

© 2020 qi-harmony.at | Mag. (FH) Iga Teresa Lyszcz

    This site was designed with the
    .com
    website builder. Create your website today.
    Start Now